Filter schließen
 
von bis
  •  
TIPP!
CAT FIT by PreThis® JOINTS collagen
CAT FIT by PreThis® JOINTS collagen - Für...
Inhalt 60 Kapseln (41,58 € * / 100 Kapseln)
ab 24,95 € * statt 29,99 € * UVP
CAT FIT by PreThis® CARE senior
CAT FIT by PreThis® CARE senior - 6in1 All-in-One
Inhalt 60 Kapseln (43,25 € * / 100 Kapseln)
ab 25,95 € * statt 29,95 € * UVP
CAT FIT by PreThis® JOINTS greenshell
CAT FIT by PreThis® JOINTS greenshell -...
Inhalt 60 Kapseln (41,58 € * / 100 Kapseln)
ab 24,95 € * statt 29,99 € * UVP
TIPP!
CAT FIT by PreThis® JOINTS - Gelenknährstoffe
CAT FIT by PreThis® JOINTS - Gesunde Katzengelenke
Inhalt 60 Kapseln (36,58 € * / 100 Kapseln)
ab 21,95 € * statt 26,95 € * UVP

Aktive Katzen ohne Gelenkschmerzen! Mit CAT FIT by PreThis® JOINTS ein Katzenleben lang!

Ungemein viele Katzen leiden aufgrund verschiedener Umstände unter schmerzhaften Gelenkproblemen, welche sich selbstverständlich sehr negativ auf die Bewegungsfähigkeit einer Katze auswirken. Katzen wollen entsprechend ihrer Natur ihre Umgebung erkunden und hierbei vergnügt springen, klettern und auch rennen. Werden Katzen in ihrem natürlichen Bewegungsdrang durch Gelenkprobleme, wie Schmerzen und Versteifungen, eingeschränkt, so wirkt sich dieser Umstand selbstverständlich ungemein negativ auf die Lebensqualität der betroffenen Katze aus.

Die Ursachen für die Gelenkprobleme bei Katzen sind grundsätzlich sehr breit gefächert, jedoch können vor allem ein Übergewicht der Tiere, eine zuchtbedingte Degeneration der Gelenke und Knorpel sowie eine falsche Ernährung und hiermit verbundene Nährstoffdefizite als Hauptauslöser für schmerzhafte Gelenkprobleme bei Katzen genannt werden. Jedoch kann ein sorgsamer Katzenhalter seine Katze effektiv vor derartigen Gelenkproblemen schützen und auch einem bereits betroffenen Tier sehr gut Linderung verschaffen.

Die Gelenkknorpel unserer Katzen stellen einen natürlichen Schutz für die reibungslose Funktionalität der Gelenke dar
Jedes Gelenk im Körper einer Katze weist grundsätzlich einen sogenannten Gelenkknorpel auf, welcher von der Natur als effektiver Puffer für die aus den Bewegungen der Tiere resultierenden Belastungseinwirkungen vorgesehen wurde. Hierfür müssen die Gelenkknorpel der Katzen selbstverständlich eine enorme Elastizität und auch Stabilität aufweisen, um die Erschütterungen und Stöße durch die Bewegungen optimal puffern zu können.

Wird die Leistung der Gelenkknorpel durch bestimmte Umstände jedoch reduziert, wirken die Belastungen im schlimmsten Fall direkt auf die knöchernen Komponenten der Katzengelenke ein, woraus wiederum erhebliche Beschädigungen der Gelenke und zahlreiche Gelenkprobleme resultieren.

Gelenkknorpel unserer Katzen sind ein Leben lang auf Nährstoffe angewiesen

Für den Erhalt und die Neubildung von Knorpelzellen sowie auch für die unerlässliche Elastizität der Gelenkknorpel, benötigen Katzen ganz bestimmte Gelenknährstoffe, das Glucosamin, Chondroitin und MSM, die zwar von Natur aus in der Knorpelmasse vorhanden sind, dem Katzenkörper jedoch in regelmäßigen Abständen zugeführt werden müssen, damit es in den Gelenkknorpeln nicht zu einem unbemerkten Nährstoffdefizit kommt, welches im schlimmsten Fall eine Rückbildung der Knorpelmasse und verschiedene Gelenkprobleme nach sich zieht.

Beispielsweise kann sich ab einem gewissen Alter der Katze oder durch eine ungesunde Ernährung zu einer gravierenden Absenkung des Nährstoffspiegels in den Gelenkknorpeln kommen, aus welcher wiederum eine gefährliche Knorpelrückbildung resultiert. Diesem Umstand kann der Katzenhalter jedoch effektiv entgegenwirken, indem er seinem Tier regelmäßig die wichtigen Gelenknährstoffe mithilfe eines hochwertigen Nahrungsergänzungsmittels für Katzen zuführt.

Wie beuge ich effizient gegen Knorpelverschleiß und Arthrose meiner Katze vor?

Das Glucosamin ist grundsätzlich für den Aufbau der Knorpelmasse zuständig und kann daher auch sehr gut helfen, einen bereits in Mitleidenschaft gezogenen Knorpel wieder aufzubauen. Chondroitin sorgt prinzipiell für die unerlässliche Elastizität der Knorpel und kann zudem bei bereits bestehenden Gelenkproblemen für eine Linderung der Schmerzen sorgen.

Das MSM wirkt bezüglich der Funktionen der beiden Gelenknährstoffe Chondroitin und Glucosamin unterstützend und sorgt zudem für die Stabilität der Knorpelzellen. Wie nun unschwer zu erkennen ist, unterstützen und ergänzen sich diese drei unerlässlichen Gelenknährstoffe in ihrer Funktion optimal und sollten einer Katze daher immer in einem optimal ausgewogenen Verhältnis zur Verfügung stehen.

Eine falsche Ernährung und Übergewicht bei Katzen fördert Gelenkprobleme

Durch ein gravierendes Übergewicht der Katze, werden die Gelenkknorpel und auch die Gelenke selbst im Rahmen der Bewegungen konstant sehr hoch belastete, da diese Komponenten des Bewegungsapparates natürlich das erhöhte Gewicht der Katze tragen müssen. Hierdurch können die für die Gelenke unerlässlichen Gelenkknorpel erheblich in ihrer wichtigen Funktion, die auf die Gelenke einwirkenden Belastungen zu puffern, enorm eingeschränkt werden, wodurch die Gelenke langfristig betrachtet beschädigt werden.

Aus diesem Grund muss jeder Katzenbesitzer darauf achten, dass er seinem Tier keine all zu fettreiche Nahrung verfüttert und ausschließlich auf eine hochwertige Gesundheitsnahrung zurückgreift. Zudem empfiehlt es sich bei einer übergewichtigen Katze, für den Erhalt und die Neubildung der Knorpelmasse zu sorgen, indem das Tier über ein hochwertiges Nahrungsergänzungsmittel, wie dem CAT FIT by PreThis® JOINTS, für Katzen mit den wichtigen Gelenknährstoffen versorgt wird.

Gelenkprobleme unserer Hauskatzen resultieren häufig aus der Überzüchtung

Die Überzüchtung von bestimmten Katzenrassen stellt bezüglich der Degeneration der Gelenke ein ernst zu nehmendes Problem dar. Häufig sind überzüchtete Tiere bereits von klein auf von verschiedenen degenerativen Gelenkproblemen betroffen, deren Ursachen in den Genen der Tiere zu suchen sind. Auch in solch einem Fall kann der Katzenbesitzer erheblich zum Wohlbefinden der Katze beitragen, indem er für eine optimale Funktion der Gelenkknorpel sorgt und diese mithilfe einer speziellen Nahrungsergänzung für Katzen mit den wichtigen Gelenknährstoffen versorgt.

Aus einer Knorpelunterfunktion kann bei Katzen eine schmerzhafte Arthrose entstehen

Eine Arthrose bei Katzen resultiert in vielen Fällen aus Unterfunktionen und Rückbildungen der Gelenkknorpel, da in solch einem Fall die verschiedenen Belastungseinwirkungen von der Knorpelmasse nicht mehr gepuffert werden können und direkt auf die Gelenke einwirken. Hierdurch entstehen mit der Zeit gravierende Schäden an den betroffenen Gelenken und eine schmerzhafte Erweiterung der Gelenkspalte. Häufig kommt es im Rahmen einer Arthrose bei Katzen zudem zu einem sogenannten Knochenabrieb in den Gelenken, der ebenfalls mit enormen Schmerzen und auch Versteifungen verbunden ist.

Auch der Arthrose bei Katzen kann ein sorgsamer Katzenhalter durch die Gesundhaltung der Gelenkknorpel entgegenwirken, indem er bei seinem Tier mithilfe einer hochwertigen Gesundheitsnahrung und einer speziellen Nahrungsergänzung für Katzen auf eine optimale Versorgung der Knorpelmasse mit den wichtigen Gelenknährstoffen achtet.

Zuletzt angesehen