übermäßiges bellen beim hund durch langeweileWenn ein Hund immer wieder über einen längeren Zeitraum laut bellt, stellt dies ein echtes Problem für den Hundehalter dar und teilweise können hierdurch sogar Nachbarschaftsstreits entstehen. Hunde bellen nicht immer aus Aggressivität und sehr oft sind die Tiere einfach verunsichert, unterfordert, stehen unter Stress oder haben Angst! Um dem Hund das übermäßige Bellen abzugewöhnen, was tatsächlich möglich ist, muss natürlich erst einmal der Grund für das ständige Bellen ermittelt werden. Mit der richtigen Erziehung des Hundes kann der Tierhalter daraufhin wieder für Ruhe im Haushalt sorgen. Doch lässt sich dem Hund das Bellen natürlich nicht gänzlich aberziehen, da das Bellen in einem gesunden Maß ein ganz normales Verhalten der Hunde darstellt!

Angst, Langeweile, Stress oder Verunsicherung?

Im ersten Schritt gilt es zu ermitteln, in welchen Situationen die Hunde übermäßig bellen. Tritt das Bellen beispielsweise zumeist auf, wenn der Hund alleine ist, so kann dies ein klares Anzeichen für eine erhebliche Unterforderung und Langeweile sein. Bellt der Hund übermäßig, wenn es an der Tür klingelt, so ist dies häufig ein Zeichen für Verunsicherung oder auch überzogene Freude. Stress löst wiederum häufig vermehrtes Bellen aus und vielleicht möchte der Hund auch nur einfach auf sich aufmerksam machen und bellt daher ständig? Je nach Auslöser für das Bellen sollte der Hundehalter entsprechende Maßnahmen für die Erziehung des Hundes ergreifen, in deren Rahmen das Verhalten des Tiers wieder normalisiert wird.

Die Erziehungsmaßnahmen gestalten sich sehr unterschiedlich

Ein Welpe kann von vornherein gut erzogen werden, indem der Hundehalter dem Tier zeigt, dass es sich vor einer bestimmten Situation nicht fürchten muss, es auch bei Stress nicht ständig bellen darf und zudem muss der Hund täglich ausreichend gefordert werden. Umfangreiche Spaziergänge verhindern eine Unterforderung der Hunde und das hierdurch auftretende, vermehrte Bellen. Sollte der Hundehalter einen kompetenten Rat zu den erforderlichen Erziehungsmaßnahmen bei seinem Hund benötigen, so kann er sich an den Tierarzt oder auch an einen Hundetrainer wenden.

Wie konnten Sie Ihrem Hund das vermehrte Bellen abgewöhnen? Haben Sie Tipps zur Erziehung von Hunden? Ich freue mich sehr auf Ihren Kommentar!

Viele Grüße
Sandra Marcel
PetFit Redaktionsleitung

Bild © by istockphoto.com / HannamariaH

Einem Hund das Bellen abgewöhnen?
Markiert in:        

Eine Reaktion zu “Einem Hund das Bellen abgewöhnen?”

  1. Jamie Wiedner, am 30. Oktober 2016:

    Hello, wir haben seit kurzer Zeit einen Jack Russel bei uns zu Besuch, welcher zu jeder Gelegenheit bellt. Besonders wenn Besuch kommt. Dieser Zustand ist für uns nicht sehr lange tragbar, aber wir haben den Hund noch für 6 Monate, da die Besitzerin eine Freundin von uns für eine Weile einen Auslandsaufenthalt hat.

    Wir kennen den Hund schon von Welpenalter her und wissen, das er schon von Anfang an so ist. Er ist jetzt fast 4 Jahre alt und Hundeschulen und Trainer aus der näheren Umgebung konnten bis jetzt auch nicht weiter helfen.

    Im Grunde ist es auch ein ganz lieber Hund nur er reagiert auf jedes Geräusch welches er hört.
    Ich hoffe, auch wenn es ein etwas ältrer Artikel ist, hier noch einen guten Rat zu bekommen.

    MfG Jamie

Einen Kommentar dazu schreiben: